E. T. A. Hoffmanns Erzählungen

E. T. A. Hoffmann (1776 - 1822), erst Jurist und Musiker, dann einer der größten deutschen Erzähler der Romantik, ist, mit den Figuren seiner Erzählungen verschmelzend, selber zur Legende geworden - nicht zuletzt Jacques Offenbachs Oper Hoffmanns Erzählungen legt davon Zeugnis ab.

Hans Pleschinski hat als einer der Heutigen Hoffmann neu gelesen und präsentiert eine Auswahl aus dem umfangreichen Werk. Die Komposition ausgewählter Stücke, wie Der Goldene Topf, Rat Krespel oder das späte Meisterwerk Des Vetters Eckfenster, wird bereichert durch überraschende Funde aus Briefen und durch Begleittexte, in denen Pleschinski dem Leser Hoffmann vor Augen führt. In summa: eine Liebeserklärung, eine Verlockung zur Wiederbegegnung und zum Entdecken.

 

"Ein klug zusammengestelltes und kommentiertes Lesebuch."
Nürnberger Nachrichten

"Angereichert wird dieser Auswahlband durch diverse überraschende Funde aus Hoffmanns Briefen und durch Begleittexte, die den Leser ohne Aufdringlichkeit zur Neuentdeckung dieses Ahnvaters der phantastischen Literatur animieren."
ORF

E.T.A. Hoffmanns Erzählungen
Kommentierte Anthologie
Hanser Verlag
2000
ISBN: 978-3-446-19945-3